Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.02.2017

14:11 Uhr

Mesosphere-Gründer Florian Leibert

Einmal ins Valley und zurück

VonChristof Kerkmann

PremiumFlorian Leibert gehört zu den erfolgreichsten Deutschen im Silicon Valley. Dennoch zieht es den Gründer regelmäßig in die Heimat – um Kunden und Personal zu suchen. Sein Start-up Mesosphere ist gefragt, auch bei Dax-Konzernen.

Er gilt als Retter von Twitter. PR

Florian Leibert

Er gilt als Retter von Twitter.

MünchenAls Unternehmer ist Florian Leibert in den USA fest verwurzelt. Der Deutsche hat 2013 mit zwei Freunden das Start-up Mesosphere in San Francisco gegründet, mitten im Szenebezirk SoMa. Ein beträchtlicher Teil der Kundschaft stammt aus dem Silicon Valley, südlich der Metropole gelegen, und auch die meisten Investoren residieren in Menlo Park an der berühmten Sandhill Road. Trotzdem zieht es den 34-Jährigen immer wieder in die Heimat – meistens, um Kunden und Personal zu suchen.

Leibert sitzt in München in einem vollen Café auf einer Technologiekonferenz. Er schiebt immer wieder die dunkelblonden Haare aus der Stirn, die Augen wandern auf...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×