Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2017

09:32 Uhr

Mobile World Congress

Schub für die total vernetzte Welt

VonIna Karabasz

PremiumMit einer neuen Technologie soll sich das Internet der Dinge flächendeckend ausbreiten. Telekomanbieter wie Vodafone hoffen auf neue Umsatzquellen. Doch auch Konzerne aus anderen Branchen wittern ihre Chance.

Auf dem Mobile World Congress werden superkleine Sensoren präsentiert, die die Vernetzung von Geräten noch einfacher machen. Imago/Westend61

Vernetztes Zuhause

Auf dem Mobile World Congress werden superkleine Sensoren präsentiert, die die Vernetzung von Geräten noch einfacher machen.

BarcelonaEs ist eine Plage: Wenn der Fußballverein Hertha BSC zu Hause spielt, quellen die Mülleimer am Berliner Hauptbahnhof regelmäßig über. Kaum rollen die Züge mit den Fans der gegnerischen Mannschaft ein, sind die Eimer rappelvoll. Bisher müssen Bahnhofsmitarbeiter persönlich vorbeilaufen und nachsehen, wie voll die Abfallbehälter sind. Das soll sich ändern: In Zukunft melden sich die Eimer von alleine. Ultraschallsensoren messen kontinuierlich den Füllgrad und senden ihn an die Servicekräfte. Die sparen sich unnötige Laufwege und können ihre Zeit besser einteilen.

Nur eine sinnvolle Idee von vielen in einer total vernetzten Welt. Studien zufolge, werden im Jahr 2020 rund...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×