Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.12.2016

11:52 Uhr

Neue Staatsführung in China

Planwirtschaft trifft Big Data

VonStephan Scheuer

PremiumBig Data ermöglicht Peking eine ganz neue Form der Staatsführung. Die Bürger bekommen dies bereits spüren. Autohersteller könnten zu den ersten ausländischen Firmen gehören, die vom System erfasst werden. Eine Analyse.

Kauf und Verkauf sollen künftig in Echtzeit erfasst werden. Reuters

Elektroautos in Peking

Kauf und Verkauf sollen künftig in Echtzeit erfasst werden.

PekingChina schafft Tatsachen. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt setzt moderne Datenauswertung konsequenter ein als jemals ein Land zuvor. Im Westen oft nur diskutiert, im Osten schon Realität. Big Data wird zu einem der wichtigsten Elemente für die Staatsführung. Peking entwickelt eine neue Form der Planwirtschaft. Automobilhersteller könnten zu den ersten Unternehmen gehören, die direkt von dem neuen System erfasst werden. Europäische Firmen haben diese Entwicklung bislang noch gar nicht richtig wahrgenommen.

In China dürfen 4,9 Millionen Menschen nicht mehr mit Flugzeugen fliegen, und 1,65 Millionen dürfen keinen Zug mehr benutzen. Das Reiseverbot ist keine Reaktion auf Randalierer, die sich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×