Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.07.2017

19:09 Uhr

Nokia-Chefaufseher Risto Siilasmaa

„Es war eine dunkle Zeit“

VonIna Karabasz

PremiumRisto Siilasmaa hat den Fall von Nokia und das Comeback eng begleitet – als Aufsichtsrat, Interims-CEO und Chairman. Im Interview erklärt er, warum es den Konzern überhaupt noch gibt und wie er weiter vorankommen will.

„Die Marke Nokia hat bei Konsumenten immer noch einen sehr guten Klang“, sagt der Chairman. Bloomberg

Risto Siilasmaa

„Die Marke Nokia hat bei Konsumenten immer noch einen sehr guten Klang“, sagt der Chairman.

BerlinRisto Siilasmaa ist für ein Fest in die Botschaft der skandinavischen Ländern nach Berlin gereist. Nokia ist immer noch eines der Vorzeigeunternehmen der Region – trotz des tiefen Falls des einstigen Weltmarktführers vor einigen Jahren. Während aus dem Innenhof die Gesänge eines Chores heraufhallen, erklärt der hochgewachsene Finne mit ruhiger Stimme, wie es dazu kommen konnte und was er nun anders macht.

Herr Siilasmaa, Nokia bietet nach jahrelanger Abwesenheit seit Kurzem wieder Produkte für Endkunden an, zum Beispiel digitale Körperfettwagen oder Blutdruckmessgeräte. Es gibt sogar wieder Handys unter der Marke Nokia. Wollen Sie Ihre Marke wieder aufleben lassen?
Wenn...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×