Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.07.2015

10:22 Uhr

Pro Sieben Sat 1 liebäugelt mit Scout24

Auf in das neue Leben

VonKai-Hinrich Renner, Ina Karabasz, Robert Landgraf

PremiumThomas Ebeling will Pro Sieben Sat 1 in den Dax führen. Das nötige Gewicht dafür könnte sich der TV-Konzern mit einem Einstieg bei der Scout24-Gruppe verschaffen. Zwei mögliche Szenarien sind dabei denkbar.

Er will dafür sorgen, dass seine Sendergruppe in den Dax aufsteigt. dpa

Thomas Ebeling

Er will dafür sorgen, dass seine Sendergruppe in den Dax aufsteigt.

Hamburg/Düsseldorf/FrankfurtImmer mal wieder werden in der Branche Zweifel laut, ob es sich bei der Münchener Senderfamilie Pro Sieben Sat 1 wirklich noch um einen TV-Konzern handelt. Zuletzt war das der Fall, als die Gruppe für 170 Millionen Euro das Vergleichsportal Verivox erwarb. Es ist, beim besten Willen, nicht dem Fernsehgeschäft zuzurechnen.

Pro-Sieben-Sat 1-Chef Thomas Ebeling hat eine Schwäche für E-Commerce-Portale. Deswegen gehören zu seinem Konzern auch ein Online-Parfümshop, ein Erotikversand, ein Vergleichsportal für Mietwagen, Reiseportale und ein Schmuckversand. Trotzdem ist Pro Sieben Sat 1 ökonomisch nach wie vor ein TV-Konzern: Fast 80 Prozent der Erlöse haben etwas mit Fernsehen zu tun.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×