Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.09.2016

17:46 Uhr

Rocket Internet

Was Mittelständler und Oliver Samwer voneinander lernen können

VonMiriam Schröder

PremiumDie Unternehmer vom alten Schlag und die modernen Gründer wie Rocket-Chef Oliver Samwer haben mehr gemein, als sie denken. Und nicht nur das. Eine Analyse.

Nennt sich gern den „Schrauben-Würth“ des Internets: Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer. dpa

Online-Pionier

Nennt sich gern den „Schrauben-Würth“ des Internets: Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer.

Oliver Samwer nennt sich selbst gern den „Schrauben-Würth“ des Internets. Er spielt damit auf die Leistung einer der reichsten Familienunternehmen des Landes an, die Würth-Gruppe aus Künzelsau. Gegründet 1945, machte das Unternehmen 2015 weltweit einen Umsatz von elf Milliarden Euro, nicht mehr nur, aber immer noch mit dem Verkauf von Schrauben. Firmenchef Reinhold Würth hat das Unternehmen zum Weltmarktführer aufgebaut, mit Fleiß, Disziplin und operativem Geschick.

Genau diese Werte reklamierte Samwer für sein Unternehmen Rocket Internet, als er es vor zwei Jahren an die Börse führte. Rocket als neuer, digitaler Mittelständler. Samwer will nicht als der Ober-Zocker einer Branche...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×