Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.11.2015

08:25 Uhr

Snapchat & Co: Überhitzte Tech-Bewertungen

Wann platzt die Tech-Blase?

VonAxel Postinett

PremiumFidelity Investment schraubt den Wert seiner Beteiligung an Snapchat herunter. Für manche schon ein böses Omen, denn Korrekturen drohen auch bei anderen Start-ups. Der Börsengang von Square gilt nun als wichtiger Test.

Wie viel ist das Start-up wirklich wert? Bloomberg

Snapchat-Zentrale in Venice Beach

Wie viel ist das Start-up wirklich wert?

San FranciscoDie Korrektur kommt schon vor dem möglichen Gang aufs Börsenparkett – das ist die gute Nachricht. Die Fondsgesellschaft Fidelity Investment hat den Wert ihrer Beteiligung am Start-up Snapchat um 25 Prozent heruntergeschrieben, berichtet das Analysehaus Morningstar. Statt 16 Milliarden Dollar wäre das Unternehmen hochgerechnet mit dem neuen Wert nur noch zwölf Milliarden Dollar wert. Das ist immer noch eine ganze Menge, aber es geht um den Trend. Und der scheint gebrochen.

Snapchat ist ein soziales Netzwerk, mit dem Nutzer Fotos versenden können, die sich nach wenigen Sekunden selbst löschen. Das soll die Bilder, was auch immer sie zeigen, sicher...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×