Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.07.2017

06:15 Uhr

Stellenabbau

Vodafone will 70 Millionen bei Mitarbeitern einsparen

VonIna Karabasz

PremiumVorstandschef Ametsreiter will Vodafone Deutschland effizienter machen. Ein Stellenabbau soll bis zu 70 Millionen Euro einsparen. Der Aufsichtsrat berät Mittwoch über die Streichung von bis zu 1.000 Arbeitsplätzen.

Der Vodafone-Deutschlandchef will die Kosten senken. Reuters

Hannes Ametsreiter

Der Vodafone-Deutschlandchef will die Kosten senken.

DüsseldorfDas Jahr 2017 begann für die Vodafone-Mitarbeiter mit einer für viele beunruhigenden Nachricht. Keine zwei Wochen war es alt, als sie eine E-Mail von ihrem Chef Hannes Ametsreiter bekamen. Dort lasen sie: „Bei allen jüngsten Erfolgen können wir nicht darüber hinwegsehen, dass wir unsere organisatorische Aufstellung noch verbessern können.“ Vodafone solle noch konvergenter, agiler und effizienter werden, schrieb Ametsreiter etwas kryptisch.

Vodafone will kräftig umbauen, einige Stellen sollen gestrichen werden, andere neu entstehen. „Damit wollen wir insgesamt unsere Beschäftigungskosten, also die Summe aus ‧Gehältern sowie Kosten für Externe und Outsourcing, in den kommenden zwei Jahren senken“, erklärte der CEO...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×