Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.11.2015

17:43 Uhr

Telekomkonzerne sind alarmiert

Revolutioniert die neue eSIM den Mobilfunkmarkt?

VonIna Karabasz

PremiumAus der SIM-Karte im Handy wird die eSIM. „e“ steht dabei für embedded, also festverbaut. Was sich im ersten Moment nach einer Kleinigkeit anhört, das hat es mächtig in sich: Die Entwicklung wird die Mobilfunkbranche aufrütteln.

Große Veränderung beim kleinen Chip in Smartphones. Reuters

SIM-Karte

Große Veränderung beim kleinen Chip in Smartphones.

DüsseldorfSie wird eine Welle neuer, vernetzter Geräte auslösen und damit der Vision vom „Internet der Dinge“ endlich zum erhofften Durchbruch verhelfen. Doch sie könnte gleichzeitig auch den Wettbewerb auf dem Mobilfunkmarkt völlig umwerfen, Telekommunikationskonzerne zu reinen Netzbetreibern degradieren und stattdessen neue Mobilfunkmächte entstehen lassen. Deswegen schaut die gesamte weltweite Telekommunikationsindustrie auf die große Veränderung, die da gerade auf sie zukommt.

Dabei erscheint die Änderung zunächst marginal: Aus der SIM-Karte, dem kleinen Chip, den die meisten aus ihrem Smartphone kennen und der der Identifikation des Nutzers dient, wird in der nächsten Generation eine eSIM. E steht dabei für embedded, also...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×