Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.05.2015

18:42 Uhr

Tim Berners-Lee im Interview

„Daten sind Macht“

VonHans-Jürgen Jakobs

PremiumJeder sollte selbst Apps bauen und nutzen, fordert der Schöpfer des World Wide Web. Ein Gespräch über den Edward-Snowden-Effekt, die Dominanz der großen Internet-Konzerne und seine eigenen Ideen zur „Netzneutralität“.

„Es entstand ein Weltraum an Informationen, den es vorher nicht gab.“ dpa

Timothy Berners-Lee

„Es entstand ein Weltraum an Informationen, den es vorher nicht gab.“

ZürichEr ist zurück in die Schweiz gekommen, ins Land seines größten Erfolgs. Hier erfand Tim Berners-Lee das World Wide Web, das Internet für alle möglich machte. Nun erhält der Brite, der in den USA lebt, in Zürich den Gottfried Duttweiler Preis. Er sitzt im ersten Stock des Hotels Savoy Baur en Ville und lobt die Presse. Sie müsse erklären, warum Unternehmersein so wichtig ist. Abends wird die Poplegende John Cale ihm zu Ehren spielen und einen Satz sagen: „You’re my hero.“

Sir Tim, was war die einflussreichste Erfindung der letzten 30 Jahre?
Wenn Sie diesen Zeitraum nehmen, ist es...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×