Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2017

16:30 Uhr

Vodafone Deutschland

Umbau geht in die nächste Runde

VonIna Karabasz

PremiumSeit 2013 läuft bei Vodafone Deutschland das Sparprogramm „Fit4Growth“. Nun kündigt Chef Hannes Ametsreiter seinen Mitarbeitern weitere Maßnahmen an – weitere Stellen sollen gestrichen, andere geschaffen werden.

Konzernzentrale von Vodafone Deutschland in Düsseldorf: Es soll einen Stellenabbau geben. dpa

Vodafone

Konzernzentrale von Vodafone Deutschland in Düsseldorf: Es soll einen Stellenabbau geben.

DüsseldorfDie kommenden Tage und Wochen könnten unruhig werden bei Vodafone. Konzernchef Hannes Ametsreiter kündigte am Donnerstag in einer Email an die Belegschaft Einschnitte an. Heißt im Klartext: Es wird Kündigungen geben. Wie viele Stellen gestrichen werden, konnte ein Vodafone-Sprecher auf Nachfrage nicht sagen. Man stehe am Anfang der Gespräche mit Betriebsrat und Gewerkschaft. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 14.000 Mitarbeiter.

Ametsreiter lobte in seinem Schreiben den Einsatz der Mitarbeiter im vergangenen Jahr. Damit habe Vodafone sich wieder eine starke Position im Markt erarbeitet. Der Umsatz würde seit drei Quartalen wachsen. „Gleichzeitig dürfen wir uns auf unserer wiedergewonnenen Position...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×