Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.10.2015

12:56 Uhr

James Staley

Im zweiten Anlauf zum Barclays-Chef

VonKatharina Slodczyk

PremiumDer langjährige JP-Morgan-Investmentbanker James Staley soll Chef bei Barclays werden. Schon einmal war er für den Posten im Gespräch. Mit der Wahl signalisiert das Geldhaus eine Abkehr von der bisherigen Strategie.

Der Amerikaner steht für einen neuen Kurs bei der britischen Bank Barclays. Bloomberg/Getty Images

James Staley

Der Amerikaner steht für einen neuen Kurs bei der britischen Bank Barclays.

LondonGanz geschickt hat er sich um eine klare Antwort herumgedrückt. In einem Interview mit dem US-Fernsehsender CNBC schwärmte James Staley, Partner beim Hedgefonds Blue Mountain Capital, von den Veränderungen im Bankensektor. Die Geldhäuser seien seit der Finanzkrise so viel robuster und sicherer geworden. Warum er dann nicht bei einer Bank arbeite, fragte die Moderatorin. Es gebe da noch eine andere Entwicklung, sagte Staley ausweichend, Fondsgesellschaften und Vermögensverwalter würden sich besser schlagen als Banken.

Gut vier Monate ist das her. Und jetzt sieht es doch so aus, als ob Staley bald in den Bereich der Finanzbranche wechselt, für den sein...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×