Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.06.2016

11:54 Uhr

Liz Mohn

Die Königin von Bertelsmann bleibt an der Macht

VonHans-Jürgen Jakobs

PremiumLiz Mohn wird 75 – und schwingt im Medienimperium weiter das Zepter. Ein Passus, der dies eigentlich verhindern sollte, wurde geräuschlos entfernt. Beobachter sprechen bereits vom „Prinz-Charles-Syndrom“ bei Bertelsmann.

Die Unternehmerin wird Ehrenbürgerin von Gütersloh. Pressebild

Liz Mohn

Die Unternehmerin wird Ehrenbürgerin von Gütersloh.

MünchenWenig dürfte Elisabeth („Liz“) Mohn mehr geschmeichelt haben, als die Begrüßung durch Bill Clinton vor einigen Jahren. Er freue sich, endlich einmal „Frau Bertelsmann“ kennenzulernen, charmierte der frühere US-Präsident. Die Großeigentümerin des Familienunternehmens Bertelsmann schätzt solche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Davon künden Fotos von Henry Kissinger, Queen Elizabeth II., Angela Merkel oder dem Papst in ihrem Büro.

In ihrem Haus macht Frau Bertelsmann nun noch ein wenig länger weiter, als sich das Außenstehende gedacht haben. Warum? Weil sie die Macht dazu hat.

Kurz vor ihrem 75. Geburtstag am Dienstag kommt heraus, dass Liz Mohn nicht – wie einst geplant...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×