Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.02.2016

11:21 Uhr

Lufthansa, RWE, Linde & Co.

Kontrolleure verzweifelt gesucht

VonDieter Fockenbrock, Jens Koenen

PremiumInvestoren kritisieren die Ämterhäufung mancher Aufsichtsräte. Nicht nur Nicola Leibinger-Kammüller könnte deshalb das Gremium der Lufthansa verlassen. Doch Ersatz ist schwer zu finden. Warum eigentlich?

Verlässt die Trumpf-Chefin den Aufsichtsrat der Lufthansa – wegen zu vieler Kontrollmandate? Pressebild Trumpf/Moro

Nicola Leibinger-Kammüller

Verlässt die Trumpf-Chefin den Aufsichtsrat der Lufthansa – wegen zu vieler Kontrollmandate?

Düsseldorf/FrankfurtDie Deutschland AG lebt. Zwar sind die Unternehmen nicht mehr aneinander beteiligt wie früher. Aber in den Aufsichtsräten der großen Konzerne hat das alte Bündnis durchaus Bestand: Die immer gleichen Köpfe tauchen in etlichen Kontrollgremien auf.
Ihr Erkennungsmerkmal: Sie sind männlich, meist im Rentenalter und blicken auf eine lange Erfahrung als Topmanager zurück. Das alles muss nicht schlecht sein. Zugleich zeigt es aber auch: Corporate Deutschland hat es versäumt, rechtzeitig für geeigneten Nachwuchs zu sorgen.

Das wird allmählich zum Problem, denn Investoren kritisieren immer lauter die Mandatshäufung einzelner Aufsichtsräte: „Es geht um die Frage, ob Aufsichtsratsmitglieder für ihr Mandat...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×