Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.03.2017

17:51 Uhr

Prozess gegen Ex-HRE-Chef Funke

Scheitel gewechselt – Haltung nicht

VonChristian Schnell

PremiumWer ist verantwortlich für die Beinahpleite der Hypo Real Estate, die den Staat Milliarden kostete? Im Gerichtsprozess sieht sich Ex-Chef Georg Funke nach wie vor als Opfer – und sucht die Schuld woanders.

Opferrolle auf der Anklagebank. AFP; Files; Francois Guillot

Skandalbanker Funke

Opferrolle auf der Anklagebank.

MünchenAuf den ersten Blick hat sich Georg Funke kaum verändert seit jenen Tagen, in denen er als Chef der im Dax notierten Immobilienbank Hypo Real Estate vorstand. Wie damals erscheint er im dunklen Anzug. Dazu weißes Hemd, grau-blau gestreifte Krawatte und goldene Manschettenknöpfe. Nur den Scheitel trägt er inzwischen auf der anderen Seite, nämlich rechts. Er wirkt, als wäre er noch immer der Banker von einst. Was er aber seit dem 7. Oktober 2008 nicht mehr ist.

An insgesamt 18 Prozesstagen bis September müssen sich der 61-jährige Georg Funke und sein zehn Jahre jüngerer ehemaliger Finanzvorstand Markus Fell vor...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×