Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2015

11:20 Uhr

Managementausbildung und MBA

Auf nach Asien

VonAxel Gloger

PremiumEin Standort in Europa oder USA reicht nicht mehr. Viele Wirtschaftshochschulen gehen nach Asien. Für manche ist das mehr als nur eine Dependance, sie sind Drehkreuz der Ausbildung statt eines Anhängsel des Kontinents.

Business Schools im Asien-Fieber. PR

Campus der CEIBS

Business Schools im Asien-Fieber.

BonnDrei Männer, erwartungsfroher Blick, die Schere schon angesetzt. Wie auf Kommando greifen sie nach dem grünen Band, das in Hüfthöhe vor ihnen gespannt ist. Dreimal macht es „Schnipp“, das Band ist zerschnitten, die Honoratioren im Hintergrund fangen an zu klatschen, Blitzlichter flackern auf. Das neue Gebäude der französischen Managementhochschule Insead ist eröffnet.

10.000 Quadratmeter ist der neue Standort groß, lichtdurchflutet, modern. Nur steht er nicht in Frankreich und auch nicht in einem anderen westlichen Land, sondern in Singapur. Das Schnipp war der letzte, offizielle Schritt zur neuen, größeren Dependance: Die Business-School Insead bespielt jetzt in Singapur doppelt so viel...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×