Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2017

16:46 Uhr

Matthias Schrader verkauft an Accenture

Der Lösungsfinder

VonCatrin Bialek

PremiumDie Beratung Accenture übernimmt die Mehrheit an der Hamburger Digitalagentur Sinner-Schrader. Mit dem Verkauf krönt Agenturgründer Matthias Schrader sein Lebenswerk. Und seiner Karriere nützt das.

Aufstieg durch Verkauf. Pressefoto

Agenturchef Matthias Schrader

Aufstieg durch Verkauf.

DüsseldorfVor einigen Tagen postete Matthias Schrader auf seiner Facebook-Seite etwas Ungewöhnliches: Ausgedruckte Doppelseiten, sechs Stück davon, sie hingen an einer Bürowand. Das Buch über die „Digitale Transformation“, an dem er arbeite, sei fertiggestellt, verkündete der Gründer und CEO der Hamburger Digitalagentur Sinner-Schrader. Beinahe die gesamte Werbeszene versammelte sich unter dem Post, witzelte über „The Beauty of Paper“, bat um Autogramme oder Hinweise zu Autorenlesungen. Der 49-jährige Agenturchef ist eine Autorität in der Digitalszene.

Am Montag wartete Schrader mit einer ungleich brisanteren Nachricht auf: Seine Agentur wird verkauft. Die Unternehmensberatung Accenture übernimmt 62 Prozent der Sinner-Schrader-Aktien. Schrader, der –...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×