Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.09.2015

12:27 Uhr

McKinsey-Manager Cornelius Baur

„Digitalisierung ist eine Revolution in Lichtgeschwindigkeit“

VonGrischa Brower-Rabinowitsch, Bert Fröndhoff

PremiumNoch immer gilt McKinsey als geheimnisumwitterte Beratertruppe. Deutschland-Chef Cornelius Baur spricht im Interview über digitale Herausforderungen, die Flüchtlingsfrage und den Wandel von Deutschlands größter Beratung.

Der 53-Jährige leitet als Managing Partner McKinsey Deutschland. © argum / Thomas Einberger

Cornelius Baur

Der 53-Jährige leitet als Managing Partner McKinsey Deutschland.

MünchenDer Konferenzraum im obersten Stock des Münchener McKinsey-Büros ist nüchtern eingerichtet. Dafür ist der Blick luxuriös. Er fällt über das Grün des Alten Botanischen Gartens auf die Frauenkirche. Nebenan in der Sophienstraße steht ein Block mit sündhaft teuren Wohnungen. Angeblich lebt dort Pep Guardiola. Wir halten Ausschau nach dem Bayern-Trainer. Er lässt sich nicht blicken.
Da betritt Cornelius Baur mit schnellem Schritt den Raum. Er wirkt bodenständig, offen, ohne Arroganz. Ganz anders, als sich mancher einen Chef von McKinsey-Deutschland vorstellt – dieser noch immer geheimnisumwitterten Berater-Truppe, die die deutsche Wirtschaft maßgeblich mitgestaltet.

Herr Baur, Deutschland erlebt einen neuen Flüchtlingszustrom....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×