Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2017

18:08 Uhr

„Albion Online“-Chef Stefan Wiezorek

Der Wert des Spiels

VonAlexander Möthe

PremiumDer Chef des Berliner Studios Sandbox Interactive bringt ein Computerspiel heraus, mit dem er schon vor dem Start Millionen einsammelt. Dabei wollte Stefan Wiezorek gar kein eigenes Unternehmen gründen.

Obwohl das Rollenspiel erst 1m 17. Juli startet, hat es schon jetzt 250.000 zahlende Kunden. PR

Albion Online

Obwohl das Rollenspiel erst 1m 17. Juli startet, hat es schon jetzt 250.000 zahlende Kunden.

BerlinBerliner Start-ups versuchen in der Regel alles, die Klischees über Berliner Start-ups zu bestätigen: Kickertisch, Tischtennisplatte und allerlei Annehmlichkeiten für Mitarbeiter. Das ist manchmal mehr Showroom als Büro. Zu den Start-ups aus der Hauptstadt zählt auch der Spielentwickler Sandbox Interactive. Doch die Büroräume, in denen Mitgründer und Geschäftsführer Stefan Wiezorek empfängt, sind nur auf eins ausgerichtet: das Produkt.
„Ich glaube stark an Qualität“, sagt Wiezorek. 50 Mitarbeiter zählt sein Unternehmen inzwischen, und der Großteil davon hat ständig das Spiel im Blick, für dessen Entwicklung die GmbH gegründet wurde. Und auch wenn „Albion Online“ erst am 17. Juli offiziell die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×