Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.10.2016

14:16 Uhr

Auticon-Chef Kurt Schöffer

Gutes tun und Geld dabei verdienen

VonMiriam Schröder

PremiumDer Geschäftsführer der IT-Beratungsfirma Auticon beschäftigt autistische IT-Spezialisten, seine Firma arbeitet für mehr als ein Drittel aller Dax-Konzerne - und hat kürzlich Richard Branson als Investor gewonnen.

Kurt Schöffler, Geschäftsführer von Auticon, Auticon vermittelt Autisten als IT-Consultants an Unternehmen PR

Kurt Schöffler

„Autisten haben ein angeborenes Qualitätsbewusstsein. Sie finden Fehler, ohne zu suchen.“

BerlinEr habe fast sein ganzes Berufsleben in der IT-Branche verbracht, erzählt Kurt Schöffer und, ja klar, manchmal sei ihm der Gedanke gekommen, dass Programmierer irgendwie anders ticken. Autistisch, nein, das würde er nicht sagen, nie wieder, seit er Menschen kennt, die wirklich mit der Diagnose Autismus leben - und es im Beruf viel schwerer haben als ihre neurotypischen Kollegen.

Schöffer, 54, ist Geschäftsführer von Auticon, einer IT-Beratungsfirma, die mit Autisten zusammenarbeitet. Zu den Kunden von Auticon gehört mehr als ein Drittel aller Dax-Konzerne. Gerade hat Richard Branson, Gründer der Virgin-Gruppe, in Auticon investiert. Das Geld von Branson, ein mittlerer...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×