Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.10.2016

11:34 Uhr

„Bake for Life-Gründerin Marleen Pater

Brotbäcker für Afrika

VonVera Münch

PremiumEin TV-Bericht über ein hungerndes Kind veränderte ihr Leben. Die Bäckerin aus Alkmaar bringt Behinderten in Afrika nun das Handwerk bei. Was als utopische Idee begann, trägt heute den Namen „Bake for Life“.

In 17 Jahren mehr als 125 Menschen ausgebildet. PR

Marleen Pater (l.) in Uganda

In 17 Jahren mehr als 125 Menschen ausgebildet.

„Wie willst du kleine Frau alleine denn so etwas schaffen?“ Das musste sich Marleen Pater mehr als einmal anhören, wenn sie von ihrer Idee erzählte, Menschen in Afrika das Bäckerhandwerk beizubringen. Doch davon ließ sie sich nicht abschrecken, eher anspornen. „Warum nicht?“, dachte sich die damals 37-jährige Frau eines erfolgreichen Bäckers – und fasste einen kühnen Plan, der das Leben von Hunderten behinderten Menschen in Afrika verändern sollte.

Ein Winterabend 1996: Marleen Pater hat ihre vier Kinder ins Bett gebracht. Sie schlummern in ihren Zimmern in der Nähe von Alkmaar, Nordholland. Pater sitzt nach getaner Arbeit in der Bäckerei vor...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×