Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2017

13:25 Uhr

Berentzen-Chef Frank Schübel

Zurück in die Großstadt

VonChristoph Kapalschinski

PremiumBerentzen-Chef Frank Schübel hat keine Lust mehr zu pendeln und sucht sich einen neuen Job – außerhalb der Getränkebranche. Während seiner Amtszeit hat er einen wichtigen Schritt zur Sanierung des Unternehmens erreicht.

Seinen Auftrag erledigt. dpa

Scheidender Berentzen-Chef Schübel

Seinen Auftrag erledigt.

DüsseldorfDas emsländische Haselünne ist nicht unbedingt eine pulsierende Stadt. Höhepunkt im Jahreskalender sind die Ostertage, wenn die Brunnen festlich geschmückt sind und die Feuer brennen. Kein Wunder, dass Frank Schübel seine Familie nicht überzeugen konnte, aus München in den 12.600-Seelen-Ort zu ziehen. Dabei ist Schübel Chef des bekanntesten Arbeitgebers von Haselünne, des börsennotierten Apfelkorn-Produzenten Berentzen. Jetzt kündigte er seinen Abschied aus dem Unternehmen an.

Schübels Vertrag als Sprecher des Vorstands läuft Ende Oktober 2017 aus, verlängern will er nicht. „Ich stand vor der Frage, ob ich dieses Lebensmodell fast ohne Privatleben noch einige Jahre fortsetze“, sagte er dem...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×