Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.03.2017

16:30 Uhr

Branchenchef Stoffmehl über Direktvertrieb

„Schwarze Schafe fliegen schnell auf“

VonKatrin Terpitz

PremiumVom Eiweißshake zum Thermomix: Der Direktvertrieb boomt wie nie. Thomas Stoffmehl, Chef des europäischen Branchenverbands, erklärt, wie das Internet die Branche verändert hat und worum der Handel sie beneidet.

Einkaufen in geselliger Runde erlebt eine Renaissance. Emotionen spielen dabei eine große Rolle. Dennis Savini

Thermomix-Party

Einkaufen in geselliger Runde erlebt eine Renaissance. Emotionen spielen dabei eine große Rolle.

DüsseldorfThomas Stoffmehl kennt die Welt des Direktvertriebs so gut wie kaum ein anderer. 14 Jahre arbeitete der promovierte Rechtsanwalt im Führungsteam von Bofrost. Seit September 2015 leitet er LR Health & Beauty. Der Ahlener Direktvertrieb – einer der größten Aloe-Vera-Verarbeiter der Welt – beschäftigt 1200 feste Mitarbeiter und ist in 28 Ländern aktiv. Der Umsatz stieg 2016 um 15 Prozent auf rund 258 Millionen Euro. Stoffmehl ist auch neuer Vorsitzender von Seldia, dem führenden europäischen Branchenverband der Direktvertriebe. Im Interview erzählt er, wie stark das Internet die Branche verändert hat.

Herr Stoffmehl, der Direktvertrieb galt lange als angestaubt. Heute...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×