Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2017

18:18 Uhr

Clemens Maier

Neuer Spiel-Macher für Ravensburger

VonMartin-W. Buchenau

PremiumDer Urenkel des Ravensburger-Gründers hat die Führung des größten deutschen Spieleherstellers übernommen. Unaufgeregt, aber dynamisch treibt Clemens Maier den digitalen Aufbruch des Familienunternehmens voran.

Der Ravensburger-Chef vor der Firmenzentrale. picture alliance / Felix Kästle/

Clemens Maier

Der Ravensburger-Chef vor der Firmenzentrale.

StuttgartClemens Maier drückt auf den Startknopf der Kugelbahn Gravitrax. Gespannt verfolgt er die rote Murmel. Selbst als sie mehrmals hängen bleibt, typischer Vorführeffekt, lässt sich der neue Chef der Ravensburger-Gruppe nicht aus der Fassung bringen. Er probiert es immer wieder – bis es klappt. Als der kleine Magnetkatapult, in Anlehnung an den Mathematiker Carl Friedrich Gauß auch „Gauß-Kanone“ genannt, die Kugel drastisch beschleunigt, entfährt ihm ein kurzes „Yeah!“. Ansonsten neigt der neue Chef des größten deutschen Spieleverlags nicht gerade zu überschwänglichen Gefühlsausbrüchen.

Maier, Urenkel des Firmengründers, erklärt lieber ruhig und sachlich, warum das neue Spiel bestens für seine Strategie...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×