Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.11.2016

10:56 Uhr

Die neuen Gründer – Freighthub

Von Tür zu Tür über die Weltmeere

VonMiriam Schröder

PremiumVor fünf Jahren haben die Heilemann-Brüder ihr Start-up Daily Deal für 100 Millionen verkauft – nun verschiffen sie Container. Freighthub soll ihr Meisterstück werden. In der Branche werden sie skeptisch beäugt.

Die Branche leidet unter niedrigen Preisen und schwachen Margen. Imago

Containerschiffe im Hamburger Hafen

Die Branche leidet unter niedrigen Preisen und schwachen Margen.

BerlinFabian und Ferry Heilemann müssten nicht mehr arbeiten. Vor fünf Jahren haben sie ihr erstes Start-up, Daily Deal, für über 100 Millionen Dollar an Google verkauft. Seitdem investieren die Brüder ihr Geld in die Firmen anderer Leute.

Jetzt aber wollen sie es noch mal wissen: Zusammen mit Eric Muttersbach und Michael Wax bauen sie eine Plattform, mit der man Container um die Welt schicken kann. Freighthub heißt die neue Firma, in der die Heilemanns alles beherzigen wollen, was sie in ihren Jahren in der Start-up-Szene gelernt haben. „Freighthub soll unser Meisterstück werden“, sagt Fabian Heilemann. Er hat den Vorsitz...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×