Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.05.2016

15:48 Uhr

Die neuen Gründer – Movidius

Die Vermessung der Welt

VonBritta Weddeling

PremiumDas Start-up Movidius ist der geheime Star bei Googles Entwicklerkonferenz, die am Mittwoch beginnt. Die Gründer arbeiten an einem Mikrochip, mit dem Computer sehen lernen. Ein deutscher Großkonzern zeigt Interesse.

Jedes Gramm zählt bei Anwendungen in den leichten Flugkörpern oder in Smartphones. PR

Drohnen mit kleinsten Chips

Jedes Gramm zählt bei Anwendungen in den leichten Flugkörpern oder in Smartphones.

San MateoRemi El-Ouazzane kann so leicht nichts erschüttern. „Ja, wir sind schon aufgeregt“, sagt der Experte für Halbleiter und lehnt sich zurück. Die kalifornische Hitze hängt schwer in dem niedrigen Büro über der Bankfiliale im öden San Mateo. „Aber wissen Sie, wenn man schon mal durch die Hölle gegangen ist, kommt da nicht mehr so viel.“ Seit ein paar Tagen ist ein Sturm losgebrochen über El-Ouazzane, dem 42-jährigen Chef von Movidius, einem Start-up gegründet in Dublin. Seit 2005 arbeitet der studierte Physiker an der Revolution der Chip-Technologie, einer der Investoren ist der Technologie-Zulieferer Bosch. Jahrelang interessierte sich niemand in den Chefetagen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×