Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.05.2016

20:00 Uhr

Die neuen Gründer – ProGlove

Der Handschuh, der lesen kann

VonAxel Höpner

PremiumProGlove will Wearables in Unternehmen etablieren – und hat sich zu einem Vorzeige-Start-up der Industrie 4.0 gemausert. Konzerne wie BMW wurden bereits aufmerksam. Selbst Kanzlerin Merkel testete einen Handschuh.

SONY DSC, ProGlove Workaround GmbH, Handschuh,

Intelligenter Arbeitshandschuh

Scanner integriert.

(Quelle: ProGlove Workaround GmbH)

MünchenManche gründen mit einer guten Idee ein Unternehmen und suchen dann nach Geld. Bei Thomas Kirchner und Paul Günther war es umgekehrt. Bei einem Wettbewerb des Chipkonzerns Intel gewannen sie mit ihrer spontan umgesetzten Idee 150.000 Dollar. „Wir mussten dann erst einmal eine Firma gründen, an die sie das Geld überweisen konnten“, berichtet Kirchner anderthalb Jahre später.

Die Gründer haben einen Arbeitshandschuh mit Sensoren ausgestattet. Die Mitarbeiter einer Produktion können jetzt mit einem einzigen Daumendruck Teile einscannen. So erfahren sie zum Beispiel, ob sie die richtige Schraube aus dem Regal genommen und an der passenden Stelle verschraubt haben. Bisher...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×