Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.10.2015

18:05 Uhr

Die neuen Gründer – Shwetha-Bags

Stickerei mit Story

VonCatrin Bialek

PremiumEine Gründerin aus Düsseldorf will sich im hart umkämpften Taschenmarkt etablieren. Dabei kooperiert die Designerin mit indischen Kunsthandwerkern und Promis – und pflegt so die Geschichte vom knappen Luxusgut.

Shwetha Design UG (limited), Glücksburger Str. 20, 40545 Düsseldorf.
Aufmacher des Artikels für unsere Startup Serie Judith Wagner für Handelsblatt

Shwetha Ringel

Die Gründerin mit indischen Wurzeln setzt auf traditionelle Stickerei.

DüsseldorfDie Welt der Mode hat ihre eigenen kleinen Gesetze. Eines lautet: Du hast es geschafft, wenn ein Promi dein Designerkleid, dein Accessoire, deine Schuhe trägt. Die Gummischlappen von Crocs erreichten Weltruhm, als Schauspieler wie Jack Nicholson damit durch Hollywood spazierten. Die Stilettos der Marke Manolo Blahnik wurden durch ihre Auftritte in der Fernsehserie „Sex and the City“ bekannt.

Und das fuchsfarbene Kleid des Labels Séraphine Maternity, das Herzogin Kate beim ersten Fototermin mit Baby-Prinz George trug, geriet zum wahren Verkaufsschlager. Der Promi-Effekt wirkt anscheinend perfekt.

Shwetha Ringel, Designerin und Jungunternehmerin aus Düsseldorf, beherrscht diese Griffe auf der Klaviatur der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×