Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.08.2016

15:05 Uhr

Die neuen Gründer – Thermondo

Handwerk hat goldenen Boden

VonAlexander Demling

PremiumDas Start-up Thermondo erneuert den Heizungsbau – mit einem Algorithmus, der den Handwerkern Arbeit abnimmt. Auch die Samwers haben in die Firma investiert. Das Modell könnte Schule machen – im Kampf gegen die Amerikaner.

Thermondos Software nimmt ihnen Arbeit ab.

Techniker auf einer Baustelle

Thermondos Software nimmt ihnen Arbeit ab.

BerlinDiese Start-up-Geschichte beginnt nicht in einem Raum voller Computer, bunter Sofas und einem Kickertisch. Sondern in einem staubigen Keller in Steglitz, unter dessen Betondecke sich Michael Kriegisch fast den Kopf anschlägt. Der 30-Jährige wirkt mit breitem Berlinerisch und rötlichem Fünftagebart weniger wie der Angestellte Nr. 10 eines aufstrebenden Berliner Digitalunternehmens, eher wie ein bodenständiger Handwerksmeister. Er ist beides.

Thermondo steht auf dem Mercedes-Sprinter, in dem Kriegisch vorgefahren ist, um drinnen eine neue Gasheizung einzubauen. Es ist das gleiche Thermondo, in das Rocket Internet, Eon und andere Investoren kürzlich 23,5 Millionen Euro gesteckt haben. Damit ist das Start-up...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×