Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.02.2017

13:40 Uhr

Fitnessketten-Chef Michael Antonopoulos

Aufbautraining für Kieser

VonJoachim Hofer

PremiumBeim Tennis beschloss Michael Antonopoulos mit seinem Partner die Fitnesskette Kieser zu übernehmen. Die neuen Eigentümer haben große Pläne, in Deutschland wollen sie 50 neue Studios eröffnen. Auch im Visier: China.

„Wir schauen uns neue Standorte an.“ PR

Michael Antonopoulos

„Wir schauen uns neue Standorte an.“

ZürichAls sich Michael Antonopoulos und Nils Planzer einig waren, da stießen sie erst einmal an: mit zwei Flaschen Bier vor dem Tennisheim. In kurzen Hosen und verschwitzt von einer Partie ließen sich die beiden Freunde fotografieren. Eben hatten sie beschlossen, die Fitnesskette Kieser Training zu übernehmen.

Jahrelang hatten die zwei Schweizer nach ihrem wöchentlichen Tennismatch über die Akquisition beraten. Antonopoulos arbeitet bereits seit 2004 für Kieser, zuletzt lange als angestellter CEO des Familienunternehmens. 2013 beteiligte er sich bereits mit zehn Prozent, Anfang dieses Jahres übernahm der 45-Jährige zusammen mit dem Industriellen Planzer dann den Rest der Anteile vom legendären...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×