Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2017

13:21 Uhr

Getec-Geschäftsführer Karl Gerhold

Eine seltene Spezies

VonKlaus Stratmann

PremiumDass aus Politikern erfolgreiche Unternehmer werden, passiert nicht häufig. Karl Gerhold, Geschäftsführer der Magdeburger Firma Getec, ist so ein Fall. Dabei war es eher der Mangel an Alternativen, der ihn dazu brachte.

Im Herzen ist er längst ein Magdeburger. Er fördert die Kultur in der Region. PR

Karl Gerhold

Im Herzen ist er längst ein Magdeburger. Er fördert die Kultur in der Region.

BerlinDass Unternehmer in die Politik wechseln, kommt selten vor. Menschen, die den Politikbetrieb verlassen und erfolgreiche Unternehmer werden, sind noch dünner gesät. Karl Gerhold gehört zu dieser seltenen Spezies. Gerhold, bis September 1991 Chef der Staatskanzlei von Sachsen-Anhalt, gründete 1993 das Unternehmen Getec. Er startete mit drei Mitarbeitern in einer ausrangierten Baubaracke, heute beschäftigt er mehr als 1.200 Leute. Nun organisiert der 66-Jährige seine Nachfolge.

Der promovierte Volkswirt, der in seinem Politikerleben mit Größen wie dem früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht (CDU) zusammenarbeitete, räumt freimütig ein, er sei eher aus Mangel an Alternativen Unternehmer geworden. Viele Spitzenpolitiker seien Juristen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×