Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.12.2016

11:31 Uhr

Jürgen Heraeus und Jan Rinnert

„Den Schönheitsfehler nehmen wir hin“

VonJens Koenen

PremiumDer Schwiegervater kontrolliert als Aufsichtsratschef seinen Schwiegersohn, den CEO. Geht das? Ja, sagen Jürgen Heraeus und Jan Rinnert im Interview und erklären wie die Spielregeln dafür aussehen.

Jürgen Heraeus (rechts) und Schwiegersohn Jan Rinnert. Bert Bostelmann für Handelsblatt

Jürgen Heraeus und Jan Rinnert

Jürgen Heraeus (rechts) und Schwiegersohn Jan Rinnert.

Entspannt sitzen Jürgen Heraeus und Jan Rinnert in der großen Kantine der Unternehmenszentrale in Hanau. Die wenigen Minuten vor Beginn des Interviews nutzen sie für einen schnellen Austausch über aktuelle Dinge in der Firma. Es geht locker zu zwischen den beiden.

Herr Rinnert, wie verschaffen Sie sich als Schwiegersohn und CEO Respekt, wenn der Schwiegervater ein angesehener Entrepreneur ist?
Rinnert: Seit fast 15 Jahren bin ich in unterschiedlichen Aufgaben und Verantwortungen im Unternehmen tätig. Wir haben in den letzten zwei Jahren einen beherzten Umbau des Unternehmens eingeleitet. Um das intensive Programm auf den Weg bringen zu können, muss ich gegenüber...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×