Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.10.2016

20:00 Uhr

Manfred Lamy

Doppelten Grund zur Freude

VonMartin-W. Buchenau

PremiumMit mutigen Entscheidungen hat Manfred Lamy den Schreibgerätehersteller zum Weltmarktführer gemacht. Anfang November wird er 80 Jahre alt – und sein Kultfüller 50.

Machte aus der Firma eine Marke für Schreibgeräte. PR

Manfred Lamy

Machte aus der Firma eine Marke für Schreibgeräte.

DüsseldorfBevor Manfred Lamy im Jahr 1966 den Klassiker „Lamy 2000“ herausbrachte, waren Füllhalter stets schwer und dick – und hatten möglichst einen goldenen Bauchring. Doch das neue Schreibgerät, entwickelt vom Industriedesigner Gerd A. Müller, war schmal, leicht – und kam ganz ohne Schnickschnack aus. Ein Wagnis: Denn der studierte Volkswirt Lamy war da gerade mal vier Jahre im väterlichen Betrieb. „Es war für die damalige Zeit eine mutige Entscheidung, solch ein Produkt zu machen“, erinnert sich Lamy, der bis heute Inhaber und Beiratsvorsitzender des Unternehmens aus Heidelberg ist. Es begann der Aufstieg zu einem Weltmarktführer, dem das Design seiner...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×