Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.10.2015

07:20 Uhr

Mitgliederzahlen

Wie sich der BVMW groß rechnet

VonAndreas Dörnfelder

PremiumDer Bundesverband mittelständische Wirtschaft vertritt zahlreiche Unternehmen – aber nicht so viele, wie er selbst gerne angibt.

Prominentester Name im Bundeswirtschaftssenat. dpa

Deutsche Telekom

Prominentester Name im Bundeswirtschaftssenat.

BerlinRund 270.000 Mitglieder hat der BVMW. So steht es in der öffentlichen Lobby-Liste beim Bundestag. Die darin genannten Werte beruhen auf Eigenangaben. Interne Zahlen und die Abo-Auflage der Mitgliederzeitschrift zeigen jedoch: Deutschlands angeblich größter freiwillig organisierter Mittelstandsverband hat wohl allenfalls gut 16.000 ernst zu nehmende Mitglieder.

Der BVMW rechnet sich mit der „Mittelstandsallianz“ groß, der 40 Partnerverbände angehören sollen. Allein 100.000 Unternehmer schreibt der Verband dem Krankenhaus-Kommunikations-Centrum (KKC) zu. Dem gehören etwa der Deutsche Verband der medizinischen Gipspfleger und Schwestern oder der Verband der Küchenleiter/innen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen an.

Telekom ist Hauptsponsor

Ein KKC-Sprecher erklärt: „Über unser Netzwerk...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×