Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.10.2015

07:20 Uhr

Mittelstands-Präsident Ohoven

Mario, der Zauberer

VonAndreas Dörnfelder, Miriam Schröder

PremiumEinst war er Vermittler umstrittener Fonds. Nun ist Mario Ohoven einer der gefragtesten Lobbyisten der Republik. Berliner Spitzenpolitiker halten den BVMW für die starke Stimme des Mittelstands. Eine perfekte Illusion.

„Er könnte Eskimos Eisschränke verkaufen.“ Imago

BVMW-Präsident Mario Ohoven

„Er könnte Eskimos Eisschränke verkaufen.“

Düsseldorf„Danke“, sagt Mario Ohoven, „danke, dass Sie da sind!“ Dann bahnt er sich mit seinem Ehrengast den Weg, vorbei an den vielen Fotografen. Von allen Seiten eilen Leute herbei und zücken die Handys. Nur schnell ein Schnappschuss, ein Selfie, ein Video. Alle wollen ein Bild von dem Mann in Ohovens Schlepptau: Gerhard Schröder.

Der Altkanzler ist der Star bei der Gala des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) am vorigen Freitag. In einem Berliner Hotel feiert der Verband mit Präsident Mario Ohoven an der Spitze sein 40-jähriges Bestehen. Schröder lässt die Feier noch heller strahlen. Er ist hier, weil ihm der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×