Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2017

17:19 Uhr

Modellbauer Christian und Lothar Rietze

Kleine Autos, großer Zoff

VonJoachim Hofer

PremiumDie beiden fränkischen Modellauto-Fabrikanten kämpfen am Donnerstag in Hamburg vor Gericht gegen einen mächtigen Gegner: Volkswagen. Sie liegen bereits seit Jahren im Streit – und sehen ihr Lebenswerk bedroht.

Es geht um die Existenz. Rietze Group

Christian (l.) und Lothar Rietze

Es geht um die Existenz.

Lothar Rietze, 65, wollte längst den wohlverdienten Ruhestand genießen. Vor zwei, drei Jahren schon sollte Sohn Christian, 38, die Firma übernehmen. Doch aus dem gemütlichen Rentnerleben wurde bis heute nichts – im Gegenteil: Der Unternehmer hat so viel zu tun wie nie. Er sieht sein Lebenswerk bedroht durch Europas größten Autohersteller Volkswagen.

Seit 34 Jahren produziert Rietze in Altdorf bei Nürnberg Modellfahrzeuge. Von den Felgen bis zu den Fenstern alles „made in Germany“. Allerdings fürchtet der Franke um die Zukunft seines Betriebs mit 70 Mitarbeitern. Mit hohen Lizenzgebühren und zahllosen Auflagen entzögen ihm die Autokonzerne, allen voran VW,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×