Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.08.2016

15:15 Uhr

Phoenix-Contact-Chef Stührenberg

Ständig unter Strom

VonMartin Wocher

PremiumBodenständig und weltoffen: Als erster familienfremder Manager leitet Frank Stührenberg den Verbindungsspezialisten Phoenix Contact, einen Hidden Champion. Sogar den US-Präsidenten hat er schon zum Staunen gebracht.

Verkauft 70 seiner Produkte im Ausland. laif

Manager Stührenberg

Verkauft 70 seiner Produkte im Ausland.

BlombergEs gibt Begegnungen im Leben, die auch Monate danach noch ein Lächeln auslösen können. Wie der Besuch von Barack Obama in diesem April auf der Hannover Messe. Viele Unternehmen hatten sich um die prestigeträchtige Visite beim traditionellen Rundgang zusammen mit der Kanzlerin am ersten Messetag beworben – doch nur eine Handvoll wurde ausgewählt, unter ihnen Phoenix Contact aus dem ostwestfälischen Blomberg.

Da stand nun Frank Stührenberg mit dem futuristischen Stecker in der Hand vor einer Ladestation und erklärte dem US-Präsidenten und Angela Merkel die Vorzüge des Schnell-Ladesystems, mit dem sich Elektrofahrzeuge binnen 20 Minuten eine Leistung in die Batterie...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×