Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2017

14:58 Uhr

Rucksackmarke Deuter produziert in Vietnam

Gemeinsam genäht hält besser

VonJoachim Hofer

PremiumEin koreanischer Familienbetrieb produziert in Vietnam Rucksäcke für einen schwäbischen Mittelständler. Eine Partnerschaft, von der alle profitieren – auch die Kunden. Und ein Beispiel für gelungene Globalisierung.

Noch sind die Löhne im Vergleich zu anderen asiatischen Staaten niedrig.

Deuter-Produktion in Vietnam

Noch sind die Löhne im Vergleich zu anderen asiatischen Staaten niedrig.

Ho-Chi-Minh-StadtDer Mann beschäftigt mehr als 4000 Mitarbeiter. Und doch fällt Sang Taek Oh, 41, in Ho-Chi-Minh-Stadt im Straßengetümmel nicht weiter auf. Graues Poloshirt, helle Jeans, Sneaker, der koreanische Eigentümer der vietnamesischen Rucksackfabrik Duke macht nicht viel Aufhebens um seine Person. Genau wie Robert Schieferle, Vizechef der Augsburger Rucksackmarke Deuter. Das Haar kurz geschoren wie ein tibetanischer Mönch, dazu ein schwarzes T-Shirt, Bluejeans, Turnschuhe. Wortkarg auch er.

Oh und Schieferle, der Koreaner und der Schwabe. Bei den beiden ist es wie in einer Ehe: Der eine kann nicht ohne den anderen. Der Deuter-Manager hat sich verpflichtet, sämtliche Rucksäcke bei Duke in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×