Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.07.2016

11:29 Uhr

Schuhkönige Lars und Lukas Meindl

Teurer Klotz im bayerischen Idyll

VonJoachim Hofer

PremiumSeit mehr als 300 Jahren stellt Meindl Schuhe her. Nun haben die Eigentümer für Millionen ein neues Logistikzentrum gebaut – am „dümmsten Platz“, wie sie sagen. Warum sie sich für die bayerische Heimat entschieden haben.

Lars und Lukas Meindl, Meindl Schuhe PR

Lars (l.) und Lukas Meindl

Bekenntnis zum Standort.

KirchanschöringWer sich auf den Weg zu den Meindls nach Kirchanschöring macht, durchquert dunkle Wälder und saftige Wiesen, der kommt vorbei an Hügeln, Weihern und Weilern. Hier ist Oberbayern so, wie es sich ein Urlauber vorstellt: ein bisschen verschlafen, in jedem Fall aber idyllisch.

Mit der Beschaulichkeit ist es vorbei, wenn einer der gelben DHL-Trucks über die engen Staatsstraßen donnert. Und das passiert recht häufig. „Im Grunde ist hier der dümmste Platz für ein Logistikzentrum“, gibt Lukas Meindl zu. Trotzdem hat der Unternehmer und Miteigentümer der Wanderschuhfabrik Meindl sein neues, hochautomatisiertes Lager in dem 3175 Seelennest gebaut, in Sichtweite der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×