Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.05.2017

16:00 Uhr

Selfmade-Chocolatiers Marou

Süßer Exporterfolg aus Vietnam

VonMathias Peer

PremiumDie Franzosen Samuel Maruta und Vincent Mourou hatten keine Lust mehr auf ihre Jobs – und wurden Chocolatiers in Vietnam. Ihre Schokolade begeistert die Gourmets weltweit. In Deutschland kämpfen sie jedoch mit Problemen.

Aushängeschilder der Bean-to-Bar-Bewegung. Christian Berg/laif

Geschäftspartner Maruta (l.) und Mourou

Aushängeschilder der Bean-to-Bar-Bewegung.

Ho-Chi-Minh-StadtDie Reise in die Welt der Edelschokolade beginnt für die zwei Aussteiger auf dem Motorrad. Samuel Maruta, ein früherer Banker bei Société Générale, und Vincent Mourou, ein ehemaliger Werbefilmer, fahren durch vietnamesische Bauerndörfer. Sie haben kein konkretes Ziel vor Augen. Nur eines ist den beiden klar: Sie wollen weg von ihren alten Karrieren.

Plötzlich weckt ein Schild ihr Interesse: „Kakaobohnen zu verkaufen“ steht am Eingang einer Farm – ungewöhnlich in einem Land, dessen Landwirtschaft vor allem für den Reis- und Kaffee-Export bekannt ist. Die zwei Franzosen kaufen dem Bauern einen Sack ab, rösten die Bohnen und stellen daraus...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×