Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.03.2017

17:07 Uhr

Start-up auf Expansionskurs

WeWork eröffnet neue Locations in Deutschland

VonAlexander Demling

PremiumWeWork ist die wunderlichste Erfolgsgeschichte der Start-up-Szene, Investoren bewerten die Firma mit 17 Milliarden Dollar. Nun will der Vermieter von Büroplätzen weitere Gebäude in deutschen Städten eröffnen.

Das Start-up hat Niederlassungen rund um den Globus. Reuters, Sascha Rheker

WeWork-Location in Hongkong

Das Start-up hat Niederlassungen rund um den Globus.

Wenn Adam Neumann erklärt, wie er auf die Idee für WeWork gekommen ist, erzählt er gerne aus seiner Kindheit. Jener Zeit, als er mit seiner alleinerziehenden Mutter in Israel häufig umzog. „Ich lernte früh, dass es hart ist, das neue Kind zu sein.“ Daraus habe er Mitgefühl gelernt mit denen, die neu in eine Stadt kommen und keinen Anschluss haben. Sein Start-up bezeichnet er als „physisches soziales Netzwerk“. WeWork vermietet schicke Büroflächen in guten Großstadtlagen, mit gläsernen Meeting-Räumen und Bierzapfanlagen. Neumanns Aura des entspannten Kreativen ergänzt sich ideal mit dem Konzept.

Und WeWork expandiert. Wie das Handelsblatt erfuhr, öffnet das...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×