Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.09.2016

16:51 Uhr

Start-up-Konferenz „Bits and Pretzels“

Gründer in Lederhosen

VonMiriam Schröder

PremiumIn München findet dieses Wochenende die Start-up-Konferenz „Bits and Pretzels“ statt. Ihre Geschichte zeigt, dass Erfolg nicht nur mit Talent zu tun hat. Gastredner in diesem Jahr: Kevin Spacey und Richard Branson.

Bits & Pretzels

Start-ups auf dem Oktoberfest: Geschäfte zwischen Bier und Hendl

Bits & Pretzels: Start-ups auf dem Oktoberfest: Geschäfte zwischen Bier und Hendl

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

MünchenAndreas Bruckschlögl hat nächtelang gegoogelt. Wenn man die Wörter „Kevin Spacey“ und „Manager“ eingibt, erscheinen viele Namen. Es ist eine lange Kette, die am Erfolg eines Hollywood-Schauspielers beteiligt ist. Irgendwann fand Bruckschlögl einen, der einen kannte, der die E-Mail-Adresse von einer hatte, die ihm neun Monate später schreiben würde: Er kommt.

Am Wochenende reist Kevin Spacey, gerade populär in seiner Rolle als US-Präsident Frank Underwood in der Netflix-Serie „House of Cards“, nach München. Er wird die Eröffnungsrede bei der „Bits and Pretzels“ halten, einer Start-up-Konferenz, die Bruckschlögl mit zwei Kollegen gegründet hat.

Wie haben sie das geschafft? Was,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×