Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.04.2016

15:29 Uhr

Start-up-Kultur

Deutschlands falscher Neid aufs Silicon Valley

VonSteven Hill

PremiumWo sind die deutschen Google, Apple und Facebook? Diese Frage wird hierzulande immer wieder gestellt. Dabei ist der Start-up-Boom im Silicon Valley nur bedingt ein Vorbild. Es gibt einige Nachteile. Ein Gastbeitrag.

Braucht Deutschland wirklich mehr Start-ups? dpa

Google-Campus in Mountain View

Braucht Deutschland wirklich mehr Start-ups?

Bei meinen Fahrten durch Deutschland – von den riesigen Messen in Hannover und Frankfurt zu den digitalen Inkubatoren von Berlin – höre ich immer wieder dieselben Sätze: „Deutschland braucht mehr Start-ups, mehr Innovationen, mehr Firmen, die den Markt aufmischen – wo sind die deutschen Google, Apple und Facebook?“

Start-ups werden als Leuchttürme der Technologie und Innovationen betrachtet, getragen von Deutschlands Glauben an Modernität und einen stetig steigenden Wohlstand. Aber als jemand, der viele Jahre in San Francisco im Silicon Valley gelebt hat, stelle ich fest, dass es trotz der Vorteile von Innovation und Unternehmertum auch einige Nachteile beim...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×