Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.12.2016

12:00 Uhr

Stephan Gemkow

Der besonnene Baumeister von Haniel

VonFlorian Kolf

PremiumDer Haniel-Chef setzt seine Serie von unspektakulären Zukäufen fort: Das Familienunternehmen übernimmt von Rentokil Initial einen großen Teil des europäischen Geschäfts mit Berufskleidung, Reinraum- und Hygieneservice.

Für Haniel-Verhältnisse hat er beim neuesten Deal tief in die Tasche gegriffen. dpa

Haniel-Chef Stephan Gemkow

Für Haniel-Verhältnisse hat er beim neuesten Deal tief in die Tasche gegriffen.

DüsseldorfVor kurzem erst haben die Gesellschafter den Vertrag von Stephan Gemkow verlängert um weitere fünf Jahre. Der alte und neue Haniel-Chef verordnete sich klare Wachstumsziele. „Wir wollen Haniel diversifizierter, digitaler, internationaler und profitabler aufstellen“, versprach er, schränkte aber gleich ein: „Niemand im Haus verlangt, dass wir größere Investments machen.“

Nun hat er schneller den nächsten Wachstumsschritt gemacht, als von vielen erwartet – und dafür für Haniel-Verhältnisse tief in die Tasche gegriffen. Das Familienunternehmen übernimmt vom Konzern Rentokil Initial einen großen Teil des europäischen Geschäfts mit Berufskleidung, Reinraum- und Hygieneservice. Der neue Bereich soll in ein Joint Venture mit der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×