Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.07.2017

12:15 Uhr

Unternehmen ohne schnelles Internet

Auf der digitalen Kriechspur

VonAnja Müller, Katrin Terpitz

PremiumUnternehmen haben in Deutschland oft eine miserable Internetanbindung – und das nicht nur in der Provinz. Ohne Datenautobahnen drohen sie im globalen Wettbewerb zurückzufallen. Mancher Mittelständler wird selbst aktiv.

Bei der Versorgung mit Breitband-Internet gibt es in Deutschland noch etliche weiße Flecken. dpa

Glasfaserkabel

Bei der Versorgung mit Breitband-Internet gibt es in Deutschland noch etliche weiße Flecken.

DüsseldorfSeit acht Jahren kämpft der Büromöbelhersteller Vario verzweifelt für schnelleres Internet. Dabei sitzt der Mittelständler nicht etwa einsam auf dem platten Land, sondern in Liederbach am Taunus. „Wir sind nur 1,5 Kilometer von der Stadtgrenze Frankfurt entfernt, trotzdem haben wir lahmes Internet von zwei Mbit/s mit häufigen Totalausfällen“, klagt Volker Schwinn, IT-Chef der schon 1872 gegründeten Traditionsfirma. Die Auswirkungen auf die tägliche Arbeit für die 100 Mitarbeiter sind gravierend. „Wenn ein Händler Prospekte von unserer Homepage lädt, steht das Internet in der Firma still. Genauso wenn unsere neue Kantenmaschine von außen gewartet wird.“

Der IT-Chef schimpft: „Wir Mittelständler...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×