Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.09.2016

17:20 Uhr

Zwieback-Unternehmer Carl-Jürgen Brandt

Lächeln gesucht – und gefunden

VonAnja Müller

PremiumMit einer Casting-Aktion will der Chef die mehr als 100 Jahre alte Marke verjüngen: Ein neues Kindergesicht soll die Packung zieren. Ans Aufhören denkt der 70-jährige Familienunternehmer aber noch nicht.

„Die Kraft der Markenbekanntheit muss man in Relevanz umwandeln – auf allen Kanälen“, sagt Unternehmenschef Carl-Jürgen Brandt (hintere Reihe, 2.v.li.).

Neue Brandt-Gesichter

„Die Kraft der Markenbekanntheit muss man in Relevanz umwandeln – auf allen Kanälen“, sagt Unternehmenschef Carl-Jürgen Brandt (hintere Reihe, 2.v.li.).

KölnFür ein mittelständisches Familienunternehmen ist es nicht immer leicht, Wachstumsfantasien zu entfachen. Vor allem, wenn Verhandlungen mit den Einzelhandelsriesen alles andere als nette Spaziergänge sind. Carl-Jürgen Brandt, 70, kann sich zwar über einen enorm hohen Bekanntheitsgrad seiner Marke freuen, aber in den vergangenen Jahren musste er einen schmerzlichen Rückgang bei der Zwieback-Tonnage feststellen. Will heißen: Jeder kennt das Produkt, aber nicht jeder kauft es.

Brandt startete daher ein Casting unter dem Namen „Wir suchen Dein Lächeln“. Ein neues Kindergesicht soll die Packung zieren. Die Resonanz: Mehr als 6.000 Einsendungen, 65.000 Menschen stimmten im Internet ab. Das Ergebnis präsentierte der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×