Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2017

06:13 Uhr

Neue Geschäftsideen von Airlines

Der Traum vom gläsernen Passagier

VonJens Koenen

PremiumFluggesellschaften verdienen mit dem reinen Transport immer weniger. Airlines wie Lufthansa wollen deshalb die Passagiere dazu bringen, Zusatzangebote wahrzunehmen – mit digitaler Technik. Doch es gibt zahlreiche Hürden.

Die Airline-Manager hoffen auf Zusatzerlöse durch die Digitalisierung. dpa

Flughafen Frankfurt

Die Airline-Manager hoffen auf Zusatzerlöse durch die Digitalisierung.

FrankfurtKaum betritt man das Terminal, schon meldet sich die App: Abfluggate ist A50, die Wartezeit an der Sicherheitskontrolle beträgt zehn Minuten. Da der Flug aber verspätet ist, bleiben noch 50 Minuten bis zum Einsteigen. Also erst mal gemütlich loslaufen. Da meldet sich erneut die App: In der Business-Lounge sind noch Plätze frei, für 25 Euro kann man rein, auch mit einem Economy-Ticket. Vor der Lounge kurz das Smartphone vor das Bluetooth-Schild gehalten, und die Tür gibt den Weg frei.

Drinnen, beim Blättern im Worldshop-Katalog von Lufthansa fällt einem ein, dass man ja noch ein bestimmtes Parfüm für die Gattin...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×