Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.07.2016

10:21 Uhr

Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung

Brexit belebt das Geschäft

VonAxel Schrinner, Heike Anger

PremiumSteuerberater und Wirtschaftsprüfer waren zuletzt wenig euphorisch. Auch wenn es ihnen nach wie vor relativ gut geht: Die besten Zeiten schienen vorbei. Doch der Brexit könnte wieder für zusätzliche Arbeit sorgen.

Steuerberater und Wirtschaftsprüfern geht es gut, aber nicht außergewöhnlich  gut.

Anwalt bei der Arbeit

Steuerberater und Wirtschaftsprüfern geht es gut, aber nicht außergewöhnlich gut.

Berlin, DüsseldorfNichts zu klagen – das ist eine recht zweideutige Antwort eines Anwalts auf die Frage nach seiner Befindlichkeit. Jedoch spiegelt diese Aussage recht gut das gegenwärtige Geschäftsklima im Bereich Rechts- und Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung wider. Den Beratern gehe es „weiterhin gut, aber nicht mehr so außergewöhnlich wie noch im Vorjahr“, sagt Ifo-Experte Klaus Wohlrabe, der für das Handelsblatt das Beraterklima aus einer repräsentativen Unternehmensbefragung ermittelt. Neue Impulse könnte die Branche nun aber durch den Brexit erhalten.

„Die besten Zeiten scheinen im Moment vorbei zu sein“, analysiert Wohlrabe mit Blick auf die vergangenen Monate. Das Geschäftsklima gab das dritte Mal in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×