Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.06.2015

09:33 Uhr

Rechtsberatung

Lukrativer, aber schwieriger Markt

VonVolker Votsmeier

PremiumFusionen und Übernahmen boomen, doch trotzdem ist der Erfolg von US-Kanzleien kein Selbstläufer. Viele wollen in Deutschland präsent sein – manche scheitern jedoch.

Erst vor wenigen Wochen hat die Kanzlei Orrick Herrington & Sutcliffe beschlossen, ihre Büros in Berlin und sogar in der Finanzmetropole Frankfurt dichtzumachen dpa

Richter

Erst vor wenigen Wochen hat die Kanzlei Orrick Herrington & Sutcliffe beschlossen, ihre Büros in Berlin und sogar in der Finanzmetropole Frankfurt dichtzumachen

DüsseldorfAls größte europäische Volkswirtschaft bietet Deutschland einen idealen Nährboden für internationale Wirtschaftskanzleien. Globale Rechtsberatung für Großkonzerne ohne ein starke Präsenz Deutschland – eigentlich undenkbar. Doch trotz des Wirtschaftsbooms der letzten Jahre mit dem wiedererstarkten Geschäft mit Fusionen und Übernahmen (M&A) ist der Erfolg von US-Kanzleien kein Selbstläufer.

Davon zeugen in jüngerer Zeit einige Beispiele: Erst vor wenigen Wochen hat etwa die Kanzlei Orrick Herrington & Sutcliffe beschlossen, ihre Büros in Berlin und sogar in der Finanzmetropole Frankfurt dichtzumachen. Orrick bleibt zwar in Düsseldorf und München. Doch die ambitionierten Pläne nach der Fusion mit der deutschen Kanzlei Hölters & Elsing...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×