Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.10.2016

17:14 Uhr

Recycling-Firma Alba

Ein Investmentbank wird zum Glücksgriff

VonChristoph Schlautmann

PremiumAufatmen bei den Inhabern von Alba: Der Verkauf zweier Sparten beseitigt den drohenden Finanzengpass bei der Recycling-Firma. Das Geschäft mit der Investmentbank Lazard ist das glückliche Ende einer verzweifelten Suche.

Willkommener Erlös. picture-alliance / SCHROEWIG/Eva

Axel (l.) und Eric Schweitzer

Willkommener Erlös.

Bis 2020 wolle der Iran eine Billion Dollar in die Infrastruktur stecken“, plauderte Eric Schweitzer am Montag im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, „da müssen wir dabei sein.“

Dass sich der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHT) – in diesen Tagen mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) auf Staatsbesuch in Teheran – wieder entspannt weltpolitischen Themen widmen kann, verdankt er der Investmentbank Lazard. Das Frankfurter Geldhaus bewahrte Schweitzers Firma, die auf Abfallentsorgung spezialisierte Alba Group in Berlin, vor einem drohenden Finanzengpass.

Um dem zu entgehen, hatte sich der 51-Jährige mit seinem Bruder und Mitgesellschafter Axel Schweitzer vor bald zwei Jahren auf die Suche...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×